PHP 5.4.36 Released

Einführung

PHP ist eine mächtige Sprache, und der Interpreter, der in einen Webserver als Modul oder als separate CGI-Version eingebunden werden kann, kann auf Dateien zugreifen, Befehle ausführen und Netzwerkverbindungen zu einem Server herstellen. Diese Eigenschaften können einen Webserver unsicher machen, wenn man es bei den Voreinstellungen belässt. PHP wurde besonders dafür entwickelt, um eine sicherere Sprache als Perl oder C für die Erstellung von CGI-Programmen bereitzustellen. Mit der richtigen Wahl der Einstellungen beim Kompilieren und zur Laufzeit bietet PHP genau die Kombination aus Freiheit und Sicherheit, die gerade benötigt wird.

Da es sehr viele verschiedene Möglichkeiten gibt, PHP zu nutzen, gibt es viele Konfigurationseinstellungen, die das Verhalten von PHP beeinflussen. Eine große Auswahl an Einstellungen garantiert, dass man PHP für viele Zwecke einsetzen kann. Allerdings bedeutet das auch, dass es Kombinationen gibt, die eine Installation mit nur ungenügender Sicherheit zur Folge haben.

Die Flexibilität der Konfiguration konkurriert mit der Flexibilität in der Programmierung. Mit PHP können komplette Server-Applikationen mit allen Möglichkeiten eines Shell Benutzers erstellt werden, oder auch nur einfache Server-Side-Includes mit einem minimalen Risiko in einer streng kontrollierten Umgebung. Wie die Umgebung erstellt wird, und wie sicher diese ist, ist zu einem großen Teil die Sache des PHP-Entwicklers.

Dieses Kapitel beginnt mit einigen generellen Ratschlägen zur Sicherheit, erklärt die verschiedenen Kombinationen der Konfigurationseinstellungen und unter welchen Gegebenheiten sie sicher genutzt werden können, und beschreibt verschiedene Überlegungen zur Programmierung für verschiedene Sicherheitsstufen.

add a note add a note

User Contributed Notes

There are no user contributed notes for this page.
To Top